/* $(document).ready( function(){ }); */

 

Der junge Karl Marx

Do 16.3.-Mi 22.3., 17:00 [S2]

Le jeune Karl Marx. FR/DE/BE 2016. 118 Min.

R+B: Raoul Peck. B: Pascal Bonitzer.

D: August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps, Olivier Gourmet, Michael Brandner, Peter Benedict.

1844 lebt der 26-­jährige Karl Marx (August Diehl) mit seiner Frau im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels vorgestellt wird, hat der bankrotte Familienvater für den eleganten Bourgeois zunächst nur Verachtung übrig. Doch hinter dem Dandy Engels, steckt mehr, als sich vermuten läßt: Er liebt Mary Burns, eine Rebellin der Arbeiterbew­egung und schreibt über die Verelendung des englischen Proletariats. Marx und Engels haben ein gemeinsames Ziel. Während die sozialen und politischen Krisen brodeln, erarbeiten sie Schriften, die die Revolution entzünden sollen... Raoul Peck entwirft das Portrait zweier Freunde, die die Welt verändern und die alte Gesellschaft überwinden wollen – ein präziser Blick in die deutsche Geistesgesc­hichte. Filmgespräc­h am 02.03. um 18 Uhr mit Dr. Rüdiger Schmidt-­Grépály.

aktuell im Programm:

Sonntag, 27. 05. 2018
11:00FlohmarktSaal 1
Immer Mittwochmittags! Das neue Programm! Zum Herunterladen als .pdf bitte links oben auf das Deckblatt des aktuellen Programms "klicken"!