Die Spinnen, Teil 1: Der goldene See

Do 5.9.-Do 5.9., 19:45 [S3]

Schock der Freiheit

D 1919. 72 Min. digital, viragiert.

Regie, Buch: Fritz Lang. Kamera: Carl Hoffmann, Emil Schünemann.

Darsteller: Lil Dagover (Sonnenpries­terin Naela), Carl de Vogt (Kay Hoog), Ressel Orla (Lio Sha)

Fritz Langs erster überlieferter Spielfilm ist eine Hommage an die Abenteuerge­schichten aus der Zeit seiner Jugend: Die populären Schriften von Karl May (von denen Lang ein leidenschaf­tlicher Bewunderer war), Arthur Conan Doyle, Jules Verne, Rider Haggard und Wilkie Collins.

Der sportliche amerikanische Dandy Kay Hoog (Carl de Vogt), häufig als Indiana Jones-­Prototyp erachtet, erfährt durch eine Flaschenpost von einem sagenumwobe­nen Inkaschatz, doch auch der weltumspann­ende Geheimbund »Die Spinnen« ist hinter dem Gold her. In Langs Abenteuervi­sion verschmelzen die exotischen Schauplätze der Inkazeit mit den Errungensch­aften der Moderne, Okkultismus trifft auf Wissenschaft, Mystik auf Rationalität. Übrigens begann in Weimar die Leinwandkar­riere von Lil Dagover, die bereits 1913 ihren ersten Film mit dem Filmpionier und Inhaber der Reform Licht-­Spiele Louis Held drehte.

DER GOLDENE SEE erlebte im Weimar des Jahres 1919 insgesamt fünf Vorführungen in Scherffs Lichtspielh­aus (23.12. – 25.12.1919).

Vor der Vorführung findet eine Einführung durch den Filmwissens­chaftler Dr. Simon Frisch und den Masterstude­nten Gerrit Heber (Bauhaus-­Universität Weimar) statt.

Live-­Musik: Stephen Horne (Klavier, Akkordeon, Flöte)

aktuell im Programm:

Mittwoch, 23. 10. 2019
17:00Nurejew - The White CrowSaal 1
17:10Der Glanz der UnsichtbarenSaal 2
17:20Joker (OmU)Saal 3
19:00ParasiteSaal 2
19:15DeutschstundeSaal 1
20:00Immer und ewigSaal 3
21:20Joker (OmU)Saal 2
21:30MidsommarSaal 1
22:00M. C. Escher - Reise in die UnendlichkeitSaal 3
Immer Mittwochmittags! Das neue Programm! Zum Herunterladen als .pdf bitte auf das Deckblatt des aktuellen Programms "klicken"!