Gegen den Strom

Sa 15.12.-Sa 15.12., 15:00 [S1]

Mi 19.12., 17:15 [S1]

Kona fer í stríð. ISL/F/UKR 2018. 101 Min.

R,B: Benedikt Erlingsson. M: Davíð Þór Jónsson.

D: Halldóra Geirharðsdóttir, Jóhann Sigurðarson, Davíð Þór Jónsson, Charlotte Bøving.

Halla ist Chorleiterin - eine unabhängige und warmherzige eher in sich gekehrte Frau. Doch hinter der Fassade führt sie ein Doppelleben als leidenschaf­tliche Umweltaktiv­istin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau” sabotiert sie heimlich die nationale Aluminiumin­dustrie zur Rettung des einzigartigen isländischen Hochlands. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsan­trags Halles gradlinigen Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion... Bereits mit seinem großartig skurrilen Spielfilmde­büt „Von Menschen und Pferden” erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamk­eit. Nun ist der isländische Regisseur zurück mit einer ebenso knochentroc­kenen wie politisch scharfzüngi­gen Komödie.

aktuell im Programm:

Mittwoch, 27. 05. 2020
21:30Wir drehen keinen FilmOpen.Air
Donnerstag, 28. 05. 2020
21:30Frühstück bei TiffanyOpen.Air
Freitag, 29. 05. 2020
21:30Wir sind die NeuenOpen.Air
Samstag, 30. 05. 2020
21:30The Euphoria of being (OmU)Open.Air
Sonntag, 31. 05. 2020
21:30YesterdayOpen.Air

demnächst:

Autokino

Ab dem 15. Mai findet das erste Auto Kino-­Open-­Air in Kooperation mit der Alten Feuerwache statt! Informationen zum Projekt gibt es hier: lichtblick-­weimar.de

Mitten in der Stadt auf dem Innenhof der Erfurter Straße 37 wird zunächst bis Mitte Juni jeden Tag - außer Dienstags - ein ausgewählter Film unter freiem Himmel in der charmanten Atmosphäre der ehemaligen Feuerwache gezeigt.

Die folgenden Filme und die genauen Termine finden Sie in der Tagespresse und auf dieser Seite.

Der Innenhof bietet Platz für 35 Autos - Unter den aktuellen Bedingungen kann der Filmgenuß zunächst nur im Auto stattfinden und Karten können nur online unter der Rubrik "Karten" erworben werden. Pro Auto kostet der Eintritt 20.- Euro zuzüglich einer Vvk-­Gebühr von 2,- Euro.

Wir werden eine Auswahl unseres beliebten Getränke- und Knabbersort­iments direkt vor Ort am Einlaß feilbieten (hier ausschließl­ich "kontaktlos" gegen Bares zu erwerben) - wenn sie uns unterstützen wollen, verzichten sie bitte auf das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken.

Danke!