Glücklich wie Lazzaro

Di 2.10.-Di 2.10., 21:40 [S3]

I,F,D,F,CH 2018. 130 Min.

Regie & Drehbuch: Alice Rohrwacher.

Darsteller: Adriano Tadiolo, Nicoletta Braschi, Agnese Graziani, David Bennent, Alba Rohrwacher, Sergi Lopez u.a.

Irgendwo im kargen, gebirgigen Süden Italiens lebt Lazzaro, der so gut, hilfsbereit und arglos ist, daß er nicht in diese Welt zu gehören scheint. Lazzaro arbeitet unermüdlich auf dem Landgut der skrupellosen Marquesa Alfonsina de Luna, die ihre Arbeiter in einer Art modernen Leibeigensc­haft hält. Als eines Tages der Sohn der Marquesa Lazzaro seine Freundschaft anbietet, verändert sich Lazzaros Leben für immer – er wird zum Zeitreisend­en, ein Fragment der Vergangenheit in einer modernen Welt.

Alice Rohrwacher („Land der Wunder“) inszeniert ein so poetisches wie sozialkriti­sches Filmmärchen vor dem Hintergrund christlicher Mythologie. Ein tragikomisc­hes Drama um Ausbeutung in der Gegenwart, nach wahren Begebenheit­en.

Ein erfrischend­er, beglückender Film, von der grandiosen Kamerafrau Hélène Louvart (u.a. "Pina") wunderbar leuchtend gefilmt auf Super-­16-­Filmmaterial, magisch, realistisch, relevant und fantastisch!

aktuell im Programm:

Mittwoch, 27. 05. 2020
21:30Wir drehen keinen FilmOpen.Air
Donnerstag, 28. 05. 2020
21:30Frühstück bei TiffanyOpen.Air
Freitag, 29. 05. 2020
21:30Wir sind die NeuenOpen.Air
Samstag, 30. 05. 2020
21:30The Euphoria of being (OmU)Open.Air
Sonntag, 31. 05. 2020
21:30YesterdayOpen.Air

demnächst:

Autokino

Ab dem 15. Mai findet das erste Auto Kino-­Open-­Air in Kooperation mit der Alten Feuerwache statt! Informationen zum Projekt gibt es hier: lichtblick-­weimar.de

Mitten in der Stadt auf dem Innenhof der Erfurter Straße 37 wird zunächst bis Mitte Juni jeden Tag - außer Dienstags - ein ausgewählter Film unter freiem Himmel in der charmanten Atmosphäre der ehemaligen Feuerwache gezeigt.

Die folgenden Filme und die genauen Termine finden Sie in der Tagespresse und auf dieser Seite.

Der Innenhof bietet Platz für 35 Autos - Unter den aktuellen Bedingungen kann der Filmgenuß zunächst nur im Auto stattfinden und Karten können nur online unter der Rubrik "Karten" erworben werden. Pro Auto kostet der Eintritt 20.- Euro zuzüglich einer Vvk-­Gebühr von 2,- Euro.

Wir werden eine Auswahl unseres beliebten Getränke- und Knabbersort­iments direkt vor Ort am Einlaß feilbieten (hier ausschließl­ich "kontaktlos" gegen Bares zu erwerben) - wenn sie uns unterstützen wollen, verzichten sie bitte auf das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken.

Danke!