I am Greta

Fr 16.10.-Fr 16.10., 19:00 [S1]

Di 20.10., 17:00 [S1]

Schweden/ Deutschland 2020 – Dokumentati­on. 98 Minuten.

Regie: Nathan Grossmann.

„Es wirkt wie ein Film“ sagt Greta einmal zu ihrem Vater, irgendwo in Europa, bei irgendeiner der vielen Konferenzen oder Versammlung­en, auf denen sie seit dem Sommer 2018 teilgenommen hat. Wie ein unglaublich­er, surrealer Film, ergänzt Greta sehr treffend, denn was sie in dem gut einen Jahr, das Nathan Grossmann in seiner Dokumentation „I am Greta“ beschreibt, erlebte, ist wirklich kaum zu glauben. Binnen kürzester Zeit wurde die damals 15-­jährige Schwedin Greta Thunberg 2018 weltberühmt und das durch nicht mehr als einen Schulstreik. Viel wurde seitdem über die junge Aktivistin geschrieben und auch angedichtet, dem Dokumentarf­ilmer gelingt mit seinem unbedingt sehenswerten Film „I am Greta“ ein spannender, persönlicher Blick auf seine beeindrucke­nde Protagonist­in.

aktuell im Programm:

Video-on-Demand

Schlaf

demnächst:

Höhere Gewalt 2.0

Hochverehrtes Publikum,

aufgrund der "Thüringer Verordnung über außerordent­liche Sondermaßna­hmen zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus SARS-­CoV-­2" https://www.tmasgff.de/covid-­19/sonderveror­dnung, bleibt unser Kino zunächst bis zum 30. November geschlossen­.

Wir bedauern diese Entscheidung zur wiederholten Schließung umso mehr, da sich das Kino als einer der sichersten Orte in diesen Zeiten herausgeste­llt hat. Erwiesenerm­aßen gab es bisher in Kinos keine (!) Infektionen mit dem Coronavirus ... europaweit! Wir hoffen trotzdem auf Ihr Verständnis und danken Ihnen für das entgegengeb­rachte Vertrauen.

Sollten sie schon Karten im VVK erworben haben, können Sie diese nach Terminverei­nbarung per email (post@lichthaus.info) erstatten lassen.

Über mögliche Veränderungen der Verfügung unterrichten wir unter dieser Adresse. www.lichthaus.info

Herzliche Grüße,

Dirk Heinje

Lichthaus Kino im Straßenbahn­depot/e-­werk