Mackie Messer - Brechts Dreigrosche­nfilm

Do 18.10.-So 21.10., 17:00 [S2]

D 2018. 135 Min.

Regie: Joachim Lang.

Darsteller: Lars Eidinger, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung, Joachim Król, Claudia Michelsen, Britta Hammelstein, Christian Redl u.a.

Nachdem „Die Dreigrosche­noper“ ein Welterfolg geworden ist, interessiert sich auch das Kino für den gefeierten Autor. Doch Bertolt Brecht (Lars Eidinger) ist nicht bereit, sich den Regeln der Filmindustrie zu beugen. Seine Vorstellung vom „Dreigrosche­nfilm“ ist radikal, kompromißlos, politisch: ein Film auf den sich die Produktions­firma niemals einlassen würde. Brecht sucht die öffentliche Auseinander­setzung und während die Filmversion langsam Gestalt annimmt, bringt Brecht die Produktions­firma vor Gericht, um sein Recht als Autor einzuforder­n... Joachim Lang verfilmt das populäre Theaterstück von Bertolt Brecht und Kurt Weill, entstanden ist eine überaus virtuose Adaption, die Realität und Fiktion miteinander vereint.

aktuell im Programm:

Mittwoch, 27. 05. 2020
21:30Wir drehen keinen FilmOpen.Air
Donnerstag, 28. 05. 2020
21:30Frühstück bei TiffanyOpen.Air
Freitag, 29. 05. 2020
21:30Wir sind die NeuenOpen.Air
Samstag, 30. 05. 2020
21:30The Euphoria of being (OmU)Open.Air
Sonntag, 31. 05. 2020
21:30YesterdayOpen.Air

demnächst:

Autokino

Ab dem 15. Mai findet das erste Auto Kino-­Open-­Air in Kooperation mit der Alten Feuerwache statt! Informationen zum Projekt gibt es hier: lichtblick-­weimar.de

Mitten in der Stadt auf dem Innenhof der Erfurter Straße 37 wird zunächst bis Mitte Juni jeden Tag - außer Dienstags - ein ausgewählter Film unter freiem Himmel in der charmanten Atmosphäre der ehemaligen Feuerwache gezeigt.

Die folgenden Filme und die genauen Termine finden Sie in der Tagespresse und auf dieser Seite.

Der Innenhof bietet Platz für 35 Autos - Unter den aktuellen Bedingungen kann der Filmgenuß zunächst nur im Auto stattfinden und Karten können nur online unter der Rubrik "Karten" erworben werden. Pro Auto kostet der Eintritt 20.- Euro zuzüglich einer Vvk-­Gebühr von 2,- Euro.

Wir werden eine Auswahl unseres beliebten Getränke- und Knabbersort­iments direkt vor Ort am Einlaß feilbieten (hier ausschließl­ich "kontaktlos" gegen Bares zu erwerben) - wenn sie uns unterstützen wollen, verzichten sie bitte auf das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken.

Danke!