Was man von hier aus sehen kann

Sa 11.2.-Sa 11.2., 17:00 [S2]

Sa 25.2., 17:15 [S2]

Deutschland 2022. 103 Min.

Regie: Aron Lehmann. Buch: Aron Lehmann.

Darsteller: Karl Markovics, Luna Wedler, Corinna Harfouch, Ava Petsch, Como Taut, Rosalie Thomass u.a.

Luise (Luna Wedler) ist bei ihrer Großmutter Selma (Corinna Harfouch) in einem abgelegenen Dorf im Westerwald aufgewachsen. Selma hat eine besondere Gabe, denn sie kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Ort. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Das ganze Dorf hält sich bereit: letzte Vorbereitun­gen werden getroffen, Geheimnisse enthüllt, Geständnisse gemacht, Liebe erklärt....

Mit „Was man von hier aus sehen kann“ gelang Autorin Mariana Leky ein wahrer Überraschun­gshit in der deutschen Buchbranche. Aron Lehmanns Verfilmung ist ein phantasievo­ller Film über die Liebe unter schwierigen Vorzeichen und die Suche nach dem Sinn im Leben.

aktuell im Programm:

Mittwoch, 28. 02. 2024
17:00A Great Place to call HomeSaal 2
17:10Geliebte KöchinSaal 1
17:45Rückkehr zum Land der PinguineSaal 3
18:50Poor ThingsSaal 2
19:20The HoldoversSaal 3
19:35Bob Marley - One Love (OmU)Saal 1
21:20Poor Things (OmU)Saal 2
21:30And the King said, what a fantastic machineSaal 1
21:45Good BoySaal 3
Immer Mittwochmittags! Das neue Programm! Zum Herunterladen als .pdf bitte auf das Deckblatt des aktuellen Programms "klicken" oder im Menüpunkt Karten nachschauen.

Das neue Programm als .pdf zur Ansicht oder als Download

Das neue Programm